By R. Wetzel, E. Wenk, W. Stern, H. Schwander (auth.)

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Petrographie Islands PDF

Similar german_9 books

Geschichte der neueren Sprachwissenschaft

Einordnung four. four. 1. Es wurde bereits sichtbar, dass sich die Konzeption der inhaltbezogenen Grammatik in stetiger Entwicklung (wenn auch nicht grundsatzlicher Ver anderung) befindet. Um 1930 hat Weisgerber die ersten Ansatze zu seiner Sprachauffassung entwickelt ("Muttersprache und Geistesbildung," 1929, und "Die Stellung der Sprache im Aufbau der Gesamtkultur," 1933); dieses Gesprach zu Beginn der 30er Jahre stand im Zusammenhang mit Ipsen, Porzig, Trier und Schmidt-Rohr.

Führer Durch Die Krisenpolitik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Soziologische Theorien der Gegenwart: Darstellung der großen Paradigmen

Es werden zentrale soziologische Theorien, die die Diskussion im Fach prägen, dargestellt: Strukturfunktionalismus und Systemtheorie, Konflikttheorien, Symbolischer Interaktionismus, Ethnomethodologie, phänomenologische Soziologie, Strukturalismus und Kritische Theorie. Obwohl sich diese Theorien im Hinblick auf Problemebenen und Erklärungsansätzen stark unterscheiden - ein Charakteristikum des soziologischen Theoretisierens - werden Gemeinsamkeiten und Verbindungslinien dieser Theorieansätze herausgearbeitet.

Software-as-a-Service: Anbieterstrategien, Kundenbedürfnisse und Wertschöpfungsstrukturen

Software-as-a-Service ist eines der meistdiskutierten Themen im IT-Umfeld. was once verbirgt sich hinter dem Hype? Wo liegen Chancen und Risiken für Unternehmen und Berater? Antworten auf diese Fragen geben namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis.

Extra resources for Beiträge zur Petrographie Islands

Example text

Pyroxen kristallisierte vor und gleichzeitig mit Plagioklas. Abgesehen von den beschriebenen Obsidianstromen yom Torfajokull-Gebiet erscheint Hornblende spater als Pyroxen; die Kristallisation von Biotit scheint jene von Hornblende iiberdauert zu haben. Alkalifeldspat und Quarz (Tridymit, Cristobalit) sind im allgemeinen die spatesten Bildungen. Bevor wir dazu iibergehen, das Auftreten und die Bildungsbedingungen der einzelnen Mineralien in islandischen sauren Gesteinen zu diskutieren, wollen wir auf der Grundlage der bisherigen Kenntnis die mineralogischen MerkmaIe dieser Gesteine festhalten.

Deutlich erkennt man eine Paralleltextur (z. T. fluidal und schwach geflammt), die durch dunkle, feine Glaslagen und -strahnen hervorgehoben wird. Die Einsprenglinge sind mehr oder weniger parallel zur Textur eingeregelt. Das Gestein ist nur schwach verschweisst und zerbrockelt schon bei geringer Beanspruchung. Es ist hier nicht der Ort fUr eine Diskussion iiber den Begriff Ignimbrit. Wir halten aber daftir, dass das Aussehen und die Genese des Gesteins die Namengebung Thorarinssons rechtfertigen (eigentlich: tephra-flow).

Als einziges analysiertes Gestein zeigt lsI 356 (Granit von Froda) Kalivormacht (k> 0,4) und gehort damit zur salischen, relativ alkalireichen Magmengruppe der Kalireihe (Magmentyp nach Niggli: engadinitgranitisch). Bei einer weiteren Analyse des Granits von Froda entspricht der Na- etwa dem K- D--no 9 8 Domadalshraun ~ Hrafntinnuhraun 0 • • • • 0 • 0 DO ~. 0 0 0 0 Landmanna laugarhraun 0 Cl 0 • 0 319 0 196 C& Cl 332. 0 ~ • 0 0 Blahnukur I 1000 • Mn 315 01 ppm I Cl Zr Figur 9 Die Spurenelemente Cr, Sr, Mn, Ba und Ni, logarithmisch aufgetragen in ppm fUr die verschiedenen Lokalitaten.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 32 votes