By Wolfgang Fink

Das method der gesetzlichen Altersversorgung gerät in Deutschland durch wirtschaftliche und demographische Faktoren zunehmend unter Druck. Dadurch nimmt die Bedeutung der an Kapitalbildung orientierten betrieblichen und privaten Altersversorgung zu. Wolfgang Fink untersucht die Vorteilhaftigkeit der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer und zeigt Gestaltungsspielräume auf. Der Autor erarbeitet ein Konzept für ein betriebliches Versorgungssystem, dem er Erfahrungen mit US-amerikanischen Versorgungsplänen zugrunde legt. Abschließend werden Vorschläge zur Gestaltung des rechtlichen Rahmens der deutschen betrieblichen Altersversorgung entwickelt. Es wird deutlich, daß der effiziente Einsatz von betrieblicher Alterssicherung als Vergütungsbestandteil eine versatile, d. h. eine an betrieblichen Ergebnissen sowie an individueller Nachfrage orientierte Gestaltung erfordert.

Show description

Read or Download Betriebliche Altersversorgung als Vergütungsbestandteil: Gestaltung und Integration flexibler Versorgungszusagen PDF

Best german_9 books

Geschichte der neueren Sprachwissenschaft

Einordnung four. four. 1. Es wurde bereits sichtbar, dass sich die Konzeption der inhaltbezogenen Grammatik in stetiger Entwicklung (wenn auch nicht grundsatzlicher Ver anderung) befindet. Um 1930 hat Weisgerber die ersten Ansatze zu seiner Sprachauffassung entwickelt ("Muttersprache und Geistesbildung," 1929, und "Die Stellung der Sprache im Aufbau der Gesamtkultur," 1933); dieses Gesprach zu Beginn der 30er Jahre stand im Zusammenhang mit Ipsen, Porzig, Trier und Schmidt-Rohr.

Führer Durch Die Krisenpolitik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Soziologische Theorien der Gegenwart: Darstellung der großen Paradigmen

Es werden zentrale soziologische Theorien, die die Diskussion im Fach prägen, dargestellt: Strukturfunktionalismus und Systemtheorie, Konflikttheorien, Symbolischer Interaktionismus, Ethnomethodologie, phänomenologische Soziologie, Strukturalismus und Kritische Theorie. Obwohl sich diese Theorien im Hinblick auf Problemebenen und Erklärungsansätzen stark unterscheiden - ein Charakteristikum des soziologischen Theoretisierens - werden Gemeinsamkeiten und Verbindungslinien dieser Theorieansätze herausgearbeitet.

Software-as-a-Service: Anbieterstrategien, Kundenbedürfnisse und Wertschöpfungsstrukturen

Software-as-a-Service ist eines der meistdiskutierten Themen im IT-Umfeld. was once verbirgt sich hinter dem Hype? Wo liegen Chancen und Risiken für Unternehmen und Berater? Antworten auf diese Fragen geben namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis.

Additional resources for Betriebliche Altersversorgung als Vergütungsbestandteil: Gestaltung und Integration flexibler Versorgungszusagen

Example text

55 ff. Erwerbstätige, die überwiegend für einen Auftraggeber arbeiten, für die Abführung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen jedoch selbst verantwortlich sind; vgl. , 1995, S. 26 f. vgl. Ruland, F.. I 996b, S. 2618 vgl. Husmann, J .. 1995, S. 26 19 vorgenommenen Reformmaßnahmen (vgl. 65 Wesentliche Maßnahmen beinhalten den Übergang von der Brutto- zur Nettorentenanpassung mit dem Ziel einer Stabilisierung des Standardrentennettoniveaus auf rund 70 % und die stufenweise Anhebung der vorgezogenen Altersgrenzen von 60 und 63 Jahren ab 2001 auf die Regelaltersgrenze von 65 Jahren.

567 ff. vgl. dazu Griebeling, G, 1995, Rdnr. , 1992, S. 560 f. vgl. 1982 - 3 AZR 134/79. Dabei gewährt das BAG Teilzeitbeschäftigten eine rückwirkende Gleichhehandlung und vememt ein schutzwürdiges Vertrauen der Arheitgeher; vgl. 1992 - 3 AZR 173/92. 29 vom Ausschluß überwiegend Angehörige eines Geschlechts betroffen, so sieht das BAG in Übereinstimmung mit dem EuGH hierin eine indirekte Diskriminierung und damit einen Verstoß gegen Art. 119 EG-Vertrag. 1JJ Gleichbehandlungswidrig sind auch Versorgungsordnungen, die nur Witwen-, nicht jedoch Witwerrenten vorsehen.

H. einen dahingehenden Versorgungszweck erfüllen. 88 Leistungsempfanger der betrieblichen Leistung muß ein Arbeitnehmer sein. 1974, BGBI. I S. 3610 vgl. Höhne, G, 1968, S. 1 vg!. , 1995a, I, Rdnr. 4. Nach BAG v. 1990 3 AZR 121/89 gehören zu den Merkmalen einer betrieblichen Altersversorgung das Versprechen einer Leistung zum Zweck der Versorgung, ein den Versorgungsanspruch auslösendes Ereignis wie Alter, Invalidität oder Tod sowie die Zusage aus Anlaß eines Arbeitsverhtlltnisses. z. B. Kohledeputate, die Mitarbeitern auch nach ihrem Ausscheiden zugebilligt werden; vgl.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 33 votes